Wooden Cabin 2.0

Die irrsinnige Etappe von Rafsbotn nach Alta (25 km) zwang mich dazu, einen weiteren Pausentag einzulegen 🙂 Den kühlen Temperaturen zu liebe mietete ich nicht einen Fleck Rasen fürs Zelt sondern erneut eine Holzhütte. Allerdings ist diese etwas komfortabler ausgestattet wie die letzte. Dieses mal hat es Platz für einen ordentlichen Tisch, 4 Betten (falls jemand spontan Lust hat, mich zu besuchen, wäre es kein Problem…) und sogar eine kleine Küche. Ich nahm gleich alles in Beschlag (ausser drei Betten) und fühlte mich gleich pudelwohl hier. Vielleichtliegt dies auch nur an der warmen Dusche, die ich bitter nötig hatte…

Und ich hatte endlich Zeit und Motivation, die letzen Tagebucheinträge nachzuholen. Entschuldigung dafür 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar