Updates

Heute war Tag des Updatens. Nach einer sehr erholsamen Nacht in der Hütte und einem ebenso stärkendem Frühstück ging ich zuerst einkaufen. Und zwar so wie schon lange nicht mehr: Haferflocken, Rosinen, Teigwaren, Brot, Käse, Früchte, Fleisch, ja sogar Salatsauce und Dosenmais schafften es in den Einkaufskorb. Nun bin ich wieder für ein Paar Tage mit Essen und Benzin ausgestattet.

Kürzlich fand ich am Strassenrand ein Stück Sagex. Das ist echt praktisch: Es dient sowohl als Sitzunterlage bei einem kurzen Halt und Nachts als Kissen. Mein altes hat Martina nach Hause genommen, weil es nicht mehr ganz dicht war. Das funktioniert also sehr gut.

Uund zu guter Letzt bin ich stolzer Besitzer eines neuen Messers. Beim Holzspalten hat mein Sackmesser mehr gelitten, als mir recht war. Darum bin ich in Rovaniemi auf die Idee gekommen, ein Lapplandmesser zu kaufen. Die Traditionelle Sch. miede Marttiini fertigt schöne und sehr gute solcher Messer.

Hui, wie das haut! Erstaunlicherweise habe ich mich noch nicht geschnitten:)

This Post Has 2 Comments

  1. völk

    Lieber Dani

    Du kommst ja super schnell Nordwärts.

    Ja, auch ein Schweizer Messer hält nicht ewigs.
    Aber das Finnische von Martini ist der beste Ersatz.

    Danke für deine super Berichte und Fotos = ich bin auf deiner Reise dabei.

    Machs guet und einen schönen Tag.
    Völk

    1. admin

      Hoi Völk
      Ja, ich bin schon weit gekommen und immer noch sehr motiviert. Nicht zuletzt auch wegen dem Wetter. Tagsüber ist es mir ja wurst, aber einen schönen Abend zu geniessen oder zumindest trocken das Zelt aufstellen zu können, ist schon schön. Und das war seit Rovaniemi nie ein Problem 🙂
      Vielen Dank. Ich freue mich sehr, wenn ich mein Abenteuer etwas teilen kann.
      Gruess, Dani

Schreiben Sie einen Kommentar