Lauter Schaafe

In Norwegen wird, wo es die Landschaft erlaubt, viel Landwirtschaft betrieben. Überall sieht man Siloballen auf den Wiesen, hie und da einen Hof und manchmal auch einen Bauern. Rentiere gibts hier auch aber im Gegensatz zu Nordfinnland trifft man hier auf Strassen fast nur Schaafe an.

Und auf den Wiesen trifft man oftmals Reste von Schaafen an. Wie ärgerlich, muss ich doch jedes Mal die Zeltunterseite putzen…

Heute hat es fast immer geregnet. Auser drei Mal:

1. am Vormittag schien die Sonne für ca. 1,5 h:

2. Während meiner Fahrt durch den Nordkaptunnel:

Dieser verläuft unter dem Meer durch und geht 3 km abwärts, ca. 1 km geradeaus und dann wieder 3 km aufwärts. Und das jeweils mit gut 10 % neigung. Ganz ehrlich: ich traute mich nicht, ohne zu bremsen auf der dunklen und nassen Strasse hinunter zu brettern.

3. Auf der anderen Seite des Tunnels:

Ich beschloss deshalb, hier gleich das Zelt aufzubauen und konnte schön meine Sachen inkl. patschnassem Zelt an der Sonne trocknen. Ein herrlicher Abend, nur kam der Regen doch noch. Gekocht wurde deshalb wieder im Zelt.

Blöd, erlaubten mir die Platzverhältnisse den Zeltaufbau nur quer zur Windrichtung. Zwar ist es sehr windstabil, doch rüttelt es dann und wann ziemlich wild hin und her…

PS: mein Akku vom Tablett ist leer. Deshalb gibts auf der Karte vorläufig keine Wegpunkte mehr.

Schreiben Sie einen Kommentar