Felix und Robert und Martinas

Heute stellte ich fest, dass ich nicht der einzige Eadreisende bin. Schon ganz am Anfang des Tages – ich stellte gerade mein Navi ein – überholten mich Felix und Robert. Sie fahren ebenfalls quer durch Deutschland bis nach Rügen. So radelten wir eineinhalb Stunden zusammen und stellten alle fest, dass der andere sich mit den genau gleichen Problemen konfomtiert sieht. Aber Lösungen gibts immer, ansonsten wären wir ja nicht soweit gekommen

Felix ist übrigens ein echter Fotograf und hat recht viel Equipment inkl. Drohne dabei, mit denen er Videos und Fotos von ihrer Reise für seinen Youtube-Kanal erstellt. Ich Depp vergas, ihn danach zu Fragen.

Also Felix: Falls du das liest, schreibe mir doch bitte und teile mir deinen YouTube Kanal mit. Danke 🙂

Nach der alleinigen Weiterfahrt ab Naumburg hatte ich schönen Rückenwind. Trotzdem wurde ich von Alexander überholt. Der macht im Tag so ca. 200 km und fährt ebenfalls an die Ostsee.

Und dann war da noch Wiehiesssienochgleich, die nach Zürich einenn Freund besuchen fährt oder Wiehiessernochgleich, der eine Runde um Leipzig dreht.

Und dann waren da noch zig andere, mit denen ich aber nur nonverbal kommunizierte. Hauptsächlich nicken odert winken. Hier ist echt was Los.

Am Abend kaufte ich mir mein Znacht im Reve ein. Es sollte nochmals Gulasch geben, da ich von Martinas Gewürz und Zwiebeln (Siehe Tag 1) die Hälfte übrig hatte. Es fehlt mir also nur noch das Fleisch. Natürlich hatte ich da schon Hunger und war froh, dass der Reve noch offen hat. Ui, du musst dich also recht zusammenreissen und nicht gleich den halben Laden kaufen. Nach einem Tag velofahren bist du so hungrig, dass dich alles irrsinnig anmacht. Aber ich nahm Haltung an und kaufte mit nur das, was ich brauchte: Fleisch fürs Gulasch. Ok, und eine Buttermilch. Und einen Farmerriegl, einen feinen Marzipandessert und einen Pack Guezli. Recht konsequent, nicht?

In Leipzig lud mich eine andere Martina (aus Flawil) auf einen Eiscafe ein.

Herzlichen Dank fürs Twinten. Die Postkarte schreibe ich morgen aus Berlin 🙂

This Post Has One Comment

  1. Robert

    Hallo Daniel,

    es war schön einen Gleichgesinnten zu treffen. Wir sind letzten Donnerstag nach 15 Tagen (13 auf dem Rad, zwei Erholung) und 1176 km angekommen. Ein irres Gefühl.
    Wünsche dir weiterhin noch eine Gute Fahrt, In der Zwischenzeit bist du ja schon sehr gut voran gekommen.

    Der Youtube Kanal von Felix ist: https://www.youtube.com/channel/UC8nIwbfCR3CzZ7a22QJKcxg
    Insgesamt haben wir sicher weniger gefilmt als geplant aber ich denke es sollte einiges dabei sein, was zu einem Film führt.

    Also gute Fahrt und vielleicht begegnet man sich nochmal auf dem Rad.

Schreiben Sie einen Kommentar